Download PDF by Nestor Kavvadas: Die Natur des Schlechten bei Proklos (Quellen und Studien

By Nestor Kavvadas

This ebook is the 1st systematic examine of Neo-Platonist thinker Proclus’ idea of the undesirable. reading Proclus’ total process demonstrates that his critique of Plotinus’ attribution of all unwell to the cloth is cogent. additionally, a comparability among Proclus and Plato exhibits that the Proclus’ idea of the moral undesirable may be plausibly construed as an interpretation of Plato’s concept of motion. ultimately, interpreting the similarities among Dionysius Areopagita’s thought of the undesirable and Proclus’ previous thought permits one to parent which parts of Dionysius’ view are of his personal production and that are borrowed from his predecessors.

Show description

Continue reading

Download e-book for kindle: Herrschaft und Recht bei Aristoteles (Quellen und Studien by Simon Weber

By Simon Weber

< !doctype html public "-//w3c//dtd html 4.0 transitional//en">

Nicht wenige Autoren in der politischen Ideengeschichte sind der Überzeugung, dass die Grundpfeiler des modernen Rechts- und Verfassungsdenkens nicht als das Erbe oder die kontinuierliche Weiterentwicklung der aristotelischen culture zu betrachten sind, sondern als Neuerungen, die sich gerade dem radikalen Bruch mit ihr verdanken. Die entscheidende Demarkationslinie zwischen antikem und modernem politischem Denken verlaufe dabei entlang der Idee der natürlichen Rechte des Individuums: Erst die politische Philosophie der Neuzeit und die auf ihr fußende Verfassungswirklichkeit verhelfe dem Menschen zu seinen ihm angeborenen und unveräußerlichen Rechten. Die vorliegende Interpretation der aristotelischen Politik zeigt, dass das Kernanliegen der politischen Moderne, die Begründung und Durchsetzung der natürlichen Rechte des Individuums, jedoch als die Fortschreibung und Ausformulierung eines Grundgedankens von Aristoteles' politischer Philosophie begriffen werden sollte, nicht als radikaler Bruch mit ihr.

Show description

Continue reading

Download PDF by Monika Skolud: Der Zusammenhang von Nikomachischer Ethik und Politika von

By Monika Skolud

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, word: 1,0, Freie Universität Berlin (Philosophie und Geisteswissenschaften), Veranstaltung: Aristoteles Politika, eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das Thema dieser Arbeit ist der Zusammenhang der Nikomachischen Ethik und der Politika von Aristoteles. Ziel ist es aufzuzeigen und zu verdeutlichen, warum das Gute für den Menschen und das Gute für die Polis bei Aristoteles in dieser engen Verknüpfung stehen und auf welcher Grundlage dies geschieht.

Das >Gute für die Polis< , das jede Gemeinschaft als ihr Ziel anstrebt und das >Gute für den Menschen< , das ethisch gute Handeln der Staatsbürger konvergieren, da es eine der staatsbür-gerlichen Aufgaben ist das Gemeinwohl der Polis zu realisieren. Die ethisch bestimmte Identität der Menschen ist damit nicht eine des Individuums, sondern bildet eine Einheit mit der Identität des Gemeinwesens der Polis. Nur in dieser Einheit kann es eine Lebensform verwirklichter Ethik geben. Die kleinste Einheit innerhalb der Polis ist nicht das Individuum, sondern die kleinste Gemeinschaft. Das Verhältnis der Regierenden zu den Regierten wird in der Politika untersucht und bestimmt. In der Nikomachischen Ethik stellt Aristoteles dar, was once das Ziel der Menschen ist und welche Grundlagen zur Verwirklichung dieses >Guten Lebens< erforderlich sind. Die Verbindung ergibt sich durch die Konzeption des >Guten Lebens< für die Menschen, das ausschließlich in der >Guten Polis< zu verwirklichen ist. Die Ethik ist das Konzept für das >Gute Leben der Menschen< in der >Guten Polis< und die Polis ist sowohl Grundlage als auch Ziel der tugendhaften Menschen. Zum einen wird die Möglichkeit der Ausbildung der Tugend durch die shape der Polis bestimmt und zum anderen ist die shape der Polis von der ethischen Praxis der Staatsbürger abhängig. Das Gute ist bei Aristoteles ein Praktisches. Die politische Wissenschaft als Wissenschaft des menschlichen Handelns, das durch die Struktur der menschlichen Seele bestimmt wird, in dem die Menschen immer Menschen sind und gleichzeitig Prinzip der Polis, ist auch die Verknüpfung von Vernunft und Wirklichkeit. Sowohl in der Nikomachischen Ethik als auch in der Politika ist es ein Konzept der vernünftigen Handhabung der richtigen Ziele und der Kenntnis der Handlungsbedingungen für ein realistisches Maß der Umsetzung der letzten Ziele. Dieses Konzept ist bei Aristoteles aus der Perspektive der Herrschenden dargestellt. Aristoteles steht der Herrschaft affirmativ gegenüber, so ist es ein Entwurf von oben, der Herrschaft begründet.

Show description

Continue reading

New PDF release: Aristoteles und seine Weltanschauung: Abteilung III. Band 7

By Franz Brentano,Thomas Binder,Arkadiusz Chrudzimski

"Aristoteles und seine Weltanschauung" ist Franz Brentanos letztes Wort in seiner lebenslänglichen Auseinandersetzung mit seinem ersten und größten philosophischen Lehrer. Indem er sich auf die aristotelische Metaphysik und hier vor allem auf die Gotteslehre konzentriert, versucht er einerseits zu zeigen, dass die oft als dunkel und widersprüchlich hingestellten Lehren des Aristoteles sich konsistent rekonstruieren lassen, und dass Aristoteles andererseits als ein Vertreter des metaphysischen Optimismus, als ein "antiker Leibniz" additionally, betrachtet werden kann.

Show description

Continue reading

Die Idee des Guten im Kontext von Platons Ideenlehre: by Maresa Miller PDF

By Maresa Miller

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, notice: 1,7, Ludwig-Maximilians-Universität München (Lehrstuhl für Christliche Sozialethik; Katholische Theologie), Sprache: Deutsch, summary: „Der Anfang ist der wichtigste Teil der Arbeit.“ Dieses Zitat ist eine uns überlieferte Weisheit Platons, um den sich auch die vorliegende Arbeit „Die Idee des Guten im Kontext von Platons Ideenlehre“ dreht. Das Zitat ist im Falle dieser Seminararbeit von Bedeutung, da der Beginn der Arbeit dazu dient, Gedanken zu sammeln, nämlich welche Aspekte in der Arbeit thematisiert werden sollen und was once das Ziel dieser Arbeit ist. Kurz und intestine: beim Beginn einer Arbeit handelt es sich um eine Zielsetzung. Wird diese Zielsetzung verfehlt, ist die ganze Arbeit unnütz. Deshalb ist der Beginn der wichtigste Teil der Arbeit. Das Hauptziel der vorliegenden Arbeit soll es sein, zu untersuchen und darzustellen, inwiefern das Gute eine Idee ist oder wie sich das Gute als Idee nach dem Verständnis Platons auswirkt. Diese Aspekte werden vor allem in 2.1 „Ideen und Sichtbares“, 2.2 „Das Höhlengleichnis“ und in four „Das Gute und das letzte Ziel allen Strebens“ thematisiert. Ein weiteres Ziel dieser Arbeit ist es, einige Nebenaspekte des Guten herauszuarbeiten, um ein besseres Verständnis des Guten im Kontext von Platons Ideenlehre zu ermöglichen.

2 Erfahrungswelt und Ideenwelt

Platon unterscheidet in seiner Metaphysik Ideen und Sichtbares, um herauszufinden, was once das Tugendhafte, das Schöne und die Tapferkeit sind. Die Ideen dieser Zwei-Welten-Lehre sind dabei ontologisch und epistemologisch ursprünglich und können durch Nachdenken bzw. Vernunft zur Gewissheit werden. Zum Bereich des Sichtbaren gehört alles, was once guy auch ohne den Verstand, beispielsweise durch Sehen oder durch andere Sinneswahrnehmungen erkennen kann. Darauf soll in 2.1 genauer eingegangen werden.
In 2.2 wird Platons Höhlengleichnis dargestellt, welches die menschliche Grundauffassung bildlich darstellt. Dieses Gleichnis handelt von einem Menschen, der aus dem Reich der Schatten zur Ideenwelt geht und anschließend wieder zur Schattenwelt zurückkehrt.

Show description

Continue reading

Download e-book for kindle: Peter of Spain, Questiones super libro De Animalibus by Francisca Navarro Sánchez

By Francisca Navarro Sánchez

This booklet offers an version of the Questiones large libro De Animalibus Aristotelis, a piece by way of one of many maximum philosophers and physicians of the thirteenth century, Peter of Spain (later Pope John XXI, 1205-1277). He took because the foundation for his paintings the interpretation from the Arabic made in Toledo round 1220 by way of Michael Scotus which integrated 3 vital Aristotelian treatises. previous the severe variation, Dr Navarro bargains an creation to the individual and works of Peter of Spain, the highbrow context of the thirteenth century characterised by means of Scholasticism and an Aristotelian Renaissance, and a quick research of the linguistics and type of the Questiones. She additionally analyses the assets on which Peter drew, Greco-Latin, Arabo-Jewish and, in fact, past due vintage and medieval treatises, displaying that the textual content used to be no longer solely zoological in nature, yet discusses very important clinical and philosophical themes, illustrating his huge wisdom of either the Aristotelian corpus and 13th-century medication. The textual content (divided into XIX books) isn't an insignificant observation approximately animals, yet relatively, because the name exhibits, a suite of questions within the Salernitan demeanour, using which used to be thought of ideal for research and conversation within the medieval medical group to which Peter of Spain belonged. along methodological and zoological difficulties, Peter of Spain discusses vital questions disputed one of the students of the interval, together with the positioning, hierarchy, movement, functionality and components of the primary organs, the 5 senses, and lots of different clinical concerns similar to replica, health problems, or development. ultimately Dr Navarro incorporates a thesaurus that includes right names (mainly these of the experts and resources quoted through Petrus Hispanus), animal names (and their components and substances), and the names of crops, metals, and the like.

Show description

Continue reading

Neues Leben - vita nuova (German Edition) by Dante Alighieri PDF

By Dante Alighieri

"Aus dem Büchlein Vita Nuova redet nicht die, nach Goethes Urteil »oft abschreckende Großheit« des Schöpfers der Divina Commedia zu uns, nicht jener ernste Denker und Dichter Dante Alighieri, der unsere Phantasie mit sich führt zu dem ewigen Schmerze der Verdammten in den höllischen Verließen, und durch die Läuterungsstätten der Hoffenden im Fegefeuer hinauf in das lichte, himmlische Reich der Seligen. Hier in diesem Erstlingswerke tritt uns der warmblütige Florentiner nahe, der von Frauenminne und Gottesminne erfüllte jugendliche Minnesänger, der uns von dem neuen Leben sagt, das für ihn begann an dem Tage, da in seinem Knabenherzen die erste Liebe erwachte.
Wer nicht nur überfliegt, used to be uns hier Dante von seinem Liebesleben offenbart, sondern tiefer in den Sinn seiner oft rätselhaften Worte einzudringen sucht, wird nach und nach bemerken, und vielleicht dadurch zum Weiterforschen angeregt werden, daß sein Minnebüchlein, ohne eigentlich Unwahres zu berichten, alle Erlebnisse in einen geheimnisvoll dunklen Schleier hüllt. In dem Prosatext, der die eingeflochtenen Poesien gleichsam kommentierend umrahmt, verbirgt es speedy ebensoviel als es erzählt. Dieses liebenswürdigste type der Danteschen Muse, das so heiter und ernst, so leidenschaftlich und so übersinnlich, so innig gefühlvoll und so trocken pedantisch zu plaudern weiß, versteht auch ganz meisterhaft die Kunst, von dem, was once es erzählt, die Hälfte ungesagt zu lassen, Erlebnisse und Erfahrungen des Innenlebens hinter Allegorien zu verbergen, das Verständnis mit Hilfe von Farben- und Zahlensymbolik zu erschweren, oder auch durch Verwendung von erzählerischen Motiven aus der provenzalischen Literatur irrezuführen. Die das ganze Opus durchziehende Verheimlichung neben anmutiger Rede erinnert an die Worte, die der Dichter einer seiner Kanzonen zum Geleite gab." [...]

Dieses wundervolle Buch ist ein unveränderter Nachdruck der deutschsprachigen Originalausgabe aus dem Jahr 1900.

Show description

Continue reading

Download e-book for kindle: Why Plato Wrote (Blackwell-Bristol Lectures on Greece, Rome by Danielle S. Allen

By Danielle S. Allen

Why Plato Wrote argues that Plato used to be not just the world’s first systematic political thinker, but additionally the western world’s first think-tank activist and message guy.

  • Shows that Plato wrote to alter Athenian society and thereby remodel Athenian politics
  • Offers available discussions of Plato’s philosophy of language and political theory
  • Selected through selection as a great educational name for 2011

Show description

Continue reading

Ruling Passion: The Erotics of Statecraft in Platonic - download pdf or read online

By Waller Newell

Ruling ardour is the single book-length examine of tyranny, statesmanship, and civic advantage in 3 significant Platonic dialogues, the Georgias, the Symposium, and the Republic. it's also the 1st prolonged interpretation of eros because the key to Plato's knowing of either the depths of human vice and the heights of human aspirations for advantage and happiness. via his distinct statement and eloquent insights at the 3 dialogues, Waller Newell demonstrates how, for Plato, tyranny is a inaccurate eager for erotic delight that may be corrected by means of the schooling of eros towards the correct gadgets if its excitement: civic advantage and philosophy. In unfolding those reflections via his research, Newell additionally demonstrates a wealthy and deep snatch of the complexities of the tyrannical character and numerous new insights into the dramatic dimensions of Plato's dialogues. Written in a transparent and fascinating type, Ruling ardour may be of curiosity to philosophers, political theorists, classicists, historians, and somebody mostly intrigued via the ironies, mysteries, and longings of human nature and psychology.

Show description

Continue reading